Regionalbudget

BAUNACH-ALLIANZ, REGIONALBUDGET: Fördermittel für Ihre Idee!

Mit dem Regionalbudget soll eine engagierte und aktive eigenverantwortliche ländliche Entwicklung unterstützt und die regionale Identität gestärkt werden. Die Lebensverhältnisse, die Grundversorgung und die Infrastruktur vor Ort sollen verbessert werden. Ziel ist die Stärkung von lebendigen Ortskernen, bürgerschaftliches Engagement und Natur-, Umwelt- und Klimaschutz.

Die Baunach Allianz kann ein Regionalbudget von jährlich 100.000€ zur Verfügung stellen. Von der Neugestaltung eines Spielplatzes, über neue Technik im Gemeindehaus oder Rastplätze an touristischen Wegen sind viele Kleinprojekte möglich (Kleinprojekte: Nettokosten 500€ - 20.000€). Ein Gremium aus 4 Bürgermeistern und 5 Personen aus der Zivilgesellschaft wird die Projekte bewerten und auswählen, welche durch Gemeinden, Vereine aber auch durch Privatpersonen eingebracht werden können. Förderfähig sind 80% der Nettokosten von Kleinprojekten – max. jedoch 10.000 €. Bitte reichen Sie Ihre Projektanträge bis Ende März 2022 (Datum wird noch bekanntgegeben) ein. Wichtig! Die Projekte müssen bis zum 30.09.22 abgeschlossen und abgerechnet sein.

Alle weiteren Informationen zum Antrag, den Förderaufruf und die Förderbedingungen erhalten Sie in Kürze unter www.baunach-allianz.de/unsere-projekte/regionalbudget  .Nutzen Sie jetzt die Chance und entscheiden Sie mit, wo das Geld in der Region am besten eingesetzt wird.

Die wichtigsten Kriterien:

·         WAS IST EIN KLEINPROJEKT

          Max. 20.000 (Netto)

·         WIE HOCH IST DIE FÖRDERUNG

          80% der Nettokosten - max. 10.000€

·         WIE VIEL GELD STEHT ZUR VERFÜGUNG?

          Jährlich 100.000€

·         WER KANN EINEN ANTRAG STELLEN?

          Vereine, Privatpersonen, Kleinunternehmen, Kommunen

·         WANN MUSS ICH DEN ANTRAG STELLEN?

          Im Januar/Februar. - Abschluss des Projekts bis 30.09.

·         WO MUSS DAS PROJEKT LIEGEN?

         In der Baunach-Allianz, also auch in einer unserer 4 VG Baunach Gemeinden

JEDES PROJEKT…

...WIRD VOR ORT BETREUT

Das Antragsverfahren ist vereinfacht.

...BRAUCHT EINE FERTIGE PROJEKTIDEE

Hierzu zählt auch ein Angebot zur Kostenschätzung.

... MUSS BIS 30.09. ABGESCHLOSSEN SEIN

Es gilt das Jährlichkeitsprinzip. Start im Frühjahr. Fertigstellung im Herbst.

...BRAUCHT EINEN PROJEKTTRÄGER

Verein, Gemeinde, Privatperson, etc.

...BRAUCHT EINE VORFINANZIERUNG

Der Zuschuss fließt erst im Nachgang.

...MUSS ERST BEWILLIGT WERDEN

Bereits begonnene Projekte können nicht gefördert werden. Ausnahme: Angebotseinholung und Vorplanung

...WIRD VON EINEM GREMIUM AUSGEWÄHLT

Nur die besten Projekte können gefördert werden.

...DIENT DER UMSETZUNG UNSERES ILEKs

Verbesserung der Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturräume.

WIE HOCH IST DIE FÖRDERUNG

Die tatsächlich entstanden Nettoausgaben (Bruttokosten abzüglich Umsatzsteuer, Skonti, Boni und Rabatte) werden mit bis zu 80 % bezuschusst, maximal jedoch mit 10.000 EUR. Kleinprojekte mit einem Zuwendungsbedarf unter 500 EUR werden nicht gefördert.

Die gleichzeitige Inanspruchnahme von Zuwendungen aus anderen Förderprogrammen ist zulässig, soweit dies dort nicht ausgeschlossen ist. Projekte mit mehr als 20.000 EUR Nettokosten sind nicht förderfähig.

WAS KANN NICHT GEFÖRDERT WERDEN

- Bau- und Erschließungsvorhaben in Neubau-, Gewerbe- und Industriegebieten,

- der Landankauf,

- Kauf von Tieren,

- Wirtschaftsförderung mit Ausnahme von Kleinstunternehmen der Grundversorgung,

- Planungsarbeiten, die gesetzlich vorgeschrieben sind,

- Leistungen der öffentlichen Verwaltung,

- laufender Betrieb,

- Unterhaltung,

- Ausgaben im Zusammenhang mit Plänen nach dem BauGB,

- einzelbetriebliche Beratung, - Personalleistungen.

ABLAUF:

1. Projektidee Herbst bis Januar - Kontaktaufnahme mit dem Allianzmanagement - Projektidee einreichen - Angebot zur Kostenermittlung einholen - Erforderliche Genehmigungen einholen

2. Förderaufruf Januar bis Februar - Idee ist ausgearbeitet + alle Unterlagen liegen vor - Förderanfrage nach dem Förderaufruf stellen - Einreichung aller Unterlagen bis zum Stichtag

3. Projektauswahl Februar bis März - Bewertung der eingereichten Projekte anhand der Bewertungskriterien durch ein Auswahlgremium.

Ansprechpartner:

VG Baunach:

Frau Bayerlein, Bamberger Str. 1, 96148 Baunach, Tel: 09544-299-36

Email: e.bayerlein@vg-baunach.de

Baunach-Allianz:

Herr Henneberger, Rittergasse 3, 96106 Ebern Tel: 09531/629-47

Email: henneberger@baunach-allianz.de

Antragstellung:

Verwaltungsgemeinschaft Ebern co Regionalbudget Baunach-Allianz Rittergasse 3 96106 Ebern

Anträge und Informationsmaterial:

Diese können Sie unter www.baunach-allianz.de/unsere-projekte/regionalbudget  abrufen.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.